19.09.2011

[Stöckchen] Lese-Lebenslagen

Heute gibts mal wieder ein kleines Stöckchen :)
Aufegsammelt habe ich es bei Ailis' Leseturm. Es geht dabei um alle möglichen und unmöglichen Orte, an denen Lesesüchtige ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen (oder auch nicht) :)
Also voilà - hier das ausgefüllte Stöckchen:

Wo und wann liest du am liebsten?

Beim Essen?
Auf keinen Fall. Als Grobmotoriker wären meine Bücher im höchsten Grade gefährdet, wenn ich beim Essen lesen würde. Oder beim Lesen essen. Je nachdem. Außerdem würd mich das eine nur vom anderen ablenken ;)

Beim Baden?
Sehr, sehr gerne. Heißes Wasser, Blubberschaum, ein tolles Buch und ich bin glücklich :)

Am Örtchen?
Hin und wieder. Kommt gerade drauf an, wie spannend ein Buch ist, und ob ich es deshalb nicht aus solch einem nichtigen Grund - den ein Toilettenbesuch in diesem Fall darstellt - unterbrechen möchte.

Beim Laufen?
Höchstens auf dem Weg zum Klo ;) Aber so richtig lieber nicht. Damit wäre ich wohl eine grobe Verkehrsgefährdung.

Beim Friseur?
Da ich da immer in Begleitung einer kompetenten Beraterin/guten Freundin hingehe, fällt da das Lesen aus.

Im Wartezimmer?
Aber sicher. Was soll ich denn da sonst? :o)

In der Werbepause?
Wenn der Film oder die Serie sowieso langweilig ist und ich nach der Werbepause gleich weiterlese und der Fernseher nur noch im Hintergrund läuft.

Im Auto (Beifahrer)?
Nein. Lieber beschäftige ich mich dann mit dem Radio und dem Fahrer :)

Im Park, Freibad, etc.?
Immer. Das gehört für mich dazu.

In der Kassenschlange?
Da würde mich zu viel ablenken glaub ich. Außerdem beobachte ich an der Kasse viel lieber die anderen Kunden ;)

Im Bett nach dem Aufstehen?
Oh ja! Sonntags ganz lange ausschlafen und dann einen schönen Lese-Mittag anschließen - perfekt :D

In der Pause (Kino, Theater, etc.)?
Witzige Vorstellung :P Aber nein, da lese ich nicht.

Bevor der Hauptfilm im Kino beginnt?
Und mir die Kinowerbung entgehen lassen? Nie im Leben ;)

In der U-Bahn, Straßenbahn, im Zug?
Auf jeden Fall.

An der Haltestelle, auf dem Bahnhof?
Im Winter eher selten, da bibbere ich meistens nur genervt vor mich hin. Aber im Frühling geht's dann wieder los.

Im Restaurant oder Café (wenn man alleine ist)?
Ich setz mich nicht allein in ein Restaurant oder ins Café. Also nein.

Unter der Bettdecke mit Taschenlampe (als Kind)?
Das war mir immer viel zu ungemütlich, deshalb hab ichs nach kurzer Zeit aufgegeben.

Während des Kochens (Kochbuch zählt nicht)?
Nein, ich kann schon ohne Ablenkung nur schwer ein genießbares Essen basteln

Während eines Besuches (wenn Gastgeber telefoniert etc.)?
Nein. Ich glaube, wenn das so wäre, hätte meine Lesesucht schon fast krankhafte Züge angenommen;)

Während langer Computerprozesse (Scannen, Booten, etc.)?
Wenn ich rechtzeitig mitkriege, dass es sich lohnt, dann ja.

Auf der Arbeit / in der Schule?
Jap und in der Uni führe ich diese Tradition schön brav fort :)


Soderle, fertig :)
Natürlich darf sich jeder, der möchte, das Stöckchen mitnehmen :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen