08.11.2011

[Stöckchen] Satzpuzzel

Heute habe ich mal wieder ein Stöckchen gefunden. Hier hab ich es aufgesammelt und finde, dass es das bisher interassanteste meiner (zugegebendermaßen relativ kleinen Anzahl) hier geposteter Stöckchen ist ;)
Es geht darum, zuerst nach ein paar Büchern zu angeln, daraus jeweils einen Satz zu fischen und diese Sätze dann zu einer Geschichte zusammenzupuzzeln. Und hier mein Fang:

Schritt 1:
5 Bücher aus dem Bücherregal, unter dem Bett, auf dem Klo oder sonst wo suchen. Hauptsache fünf Bücher, egal ob zufällig oder gezielt rausgesucht. 5 Bücher. Nicht 4. Nicht 6. 5. F ü n f.

Ich habe einfach blind in mein Regal gegriffen und diese hier herausgezogen:

1. Petra Busch - Mein wirst du bleiben


2. Markus Zusak - Die Bücherdiebin

3. Jennifer L. Holm - Boston Jane und der unheimliche Fremde

4. Wendy Maas - Das Leben ist kurz, iss den Nachtisch zuerst

5. Uli T. Swidler - Toskana für Arme


Schritt 2:
Wie lautet der erste Satz des ersten Buches?
Heute wird das Licht zurückkehren.

Schritt 3:
Der letzte vollständige Satz auf Seite 50 des zweiten Buches?
Die Haustür war ein paar Meter vom Tor entfernt, aber Frau Holzringer meisterte diese Distanz mit verblüffender Treffsicherheit.

Schritt 4:
Der zweite vollständige Satz auf Seite 100 des dritten Buches?
In den Monaten, in denen ich hier gelebt hatte, hatten mich alle entweder enttäuscht oder getäuscht.

Schritt 5:
Der vorletzte vollständige Satz auf Seite 150 des vierten Buches?
Sie trägt ein dünnes Goldkettchen um den Hals, an dem zwei ineinander verschlungene Herzen hängen.

Schritt 6:
Der allerletzte Satz des fünften Buches?
Auf der Fahrt hatten wir so viele magische Momente, in denen die Zeit stehen blieb, dass ich mich heute noch wundere, dass wir jemals oben angekommen sind.

Finale:
Eine Geschichte aus allen 5 Sätzen bilden:

In den Monaten, in denen ich hier gelebt hatte, hatten mich alle entweder enttäuscht oder getäuscht. Die Haustür war ein paar Meter vom Tor entfernt, aber Frau Holzringer meisterte diese Distanz mit verblüffender Treffsicherheit. Sie trägt ein dünnes Goldkettchen um den Hals, an dem zwei ineinander verschlungene Herzen hängen. Heute wird das Licht zurückkehren. Auf der Fahrt hatten wir so viele magische Momente, in denen die Zeit stehen blieb, dass ich mich heute noch wundere, dass wir jemals oben angekommen sind. 


Wer möchte, darf sich das Stöckchen sehr gerne mitnehemen; ich bin gespannt auf eure Geschichten :)

Kommentare:

  1. deine kleine Geschichte ist ja mal richtig cool =) bin gespannt, wie das bei mir sein wird ^^

    AntwortenLöschen
  2. Cool, ich glaube das mache ich auch! :D

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Geschichte und immer wieder spannend, wie sich wildfremde Sätze zusammenfinden :)

    AntwortenLöschen