15.12.2011

[Rezi] Kerstin Gier - Rubinrot

Erscheinungsjahr: 2009
Genre: Jugendbuch
Reihe: Edelstein-Trilogie, Teil I
Seitenzahl: 343

Teaser:
Da war es wieder, dieses widerliche Schwindelgefühl im Magen.Panisch sprang ich aus dem Bett und lief, so schnell es mir mit den weichen Knien möglich war, zu meiner Mum hinüber. Es war mir egal, ob sie mich für verrückt halten würde, ich wollte nur, dass es aufhörte. Und ich wollte nicht drei Stockwerke tief in einen Sumpf fallen!


Handlung
Eigentlich sollte Charlotte diejenige mit dem Gen sein. Dem sogenannten Zeitreise-Gen, um genau zu sein, das in Gwendolyns Familie in unregelmäßigen Abständen auftritt und dem Träger ermöglicht, in die Vergangenheit zu reisen. Charlottes ganzes Leben wurde davon bestimmt, dass sie eines Tages zwischen den verschiedenen Zeiten hin und her sprigen würde. Sie musste Fechten lernen, die Geschichte jeder Epoche im Schlaf auswendig wissen und und und. Gwen und ihre Geschwister standen deshalb auf der Prioritätenliste der Familie immer ziemlich weit hinter ihrer Cousine Charlotte; vor allem für ihre Großmutter Lady Arista. Wenn der Gen-Träger um die 16 Jahre alt ist, sollte er das erste Mal in der Zeit springen - unkontrolliert zwar, doch dank jahrhunderte alter Forschung kann man, nachdem man den ersten Sprung hinter sich hat, mit Hilfe eines Chronometers gezielt in bestimmte Zeiten reisen. Charlotte zeigt schon alles Symptome, die auf einene baldigen Sprung hindeuten: Schwindel und Kopfschmerzen. Die ganze Familie rechnet damit, dass es bald passiert. Was keinem auffällt ist, dass Gwen diese Anzeichen ebenfalls zeigt und daraufhin auch völlig unbemerkt in einer anderen Zeit landet. Total verwirrt und unvorbereitet auf diese Situation wie sie ist, springt sie noch zweimal unkontrolliert in der Zeit, bevor sie sich ihrer Mutter anvertraut. Daraufhin entbrennt ein riesiger Streit in der Familie, den Charlotte und deren Mutter fühlen sich persönlich hintergangen.
Aber dafür hat Gwen ab diesem Moment keine Zeit mehr, denn sie muss mit Gideon, einem weiteren Träger des Zeitreise-Gens einen uralten Auftrag in der Vergenheit zu Ende führen, was ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt.

Meine Meinung
Viel zu schnell vorbei - auf diese vier Worte lässt sich meine Beurteilung des Buches im Prinzip herunter kürzen. Aber ein bisschen ausführlicher werde ich dann doch noch ;)
Gewn wird also aus ihrem gewohnten Leben herausgerissen und reist von nun an in der Verganenheit herum. Dabei entdeckt sie, dass sich viele Geheimnisse um die beiden Familien mit dem Zeitreise-Gen ranken. Allen voran das Mysterium um den Grafen von Saint Germain, der vor langer Zeit ebenfalls das Gen in sich trug und viel über das Reisen in andere Zeiten herausgefunden hat. Er hat auch den Chronometer erfunden, der es Gwen und Gideon nun ermöglicht, gezielt in eine bestimmte Zeit zu reisen und so den Gefahren eines unkontrollierten Sprunges zu entgehen. Um diesen Grafen herum entstand eine richtige Untergrundorganisation, die unter anderem genaue Aufzeichnungen über alle Zeitreisenden führt und in deren Auftrag die beiden eine wichtige Mission erfüllen müssen. Doch es gibt ein großes Hindernis: die beiden Gen-Träger vor Gwen und Gideon nämlich - Lucy und Paul - sind aus dem Kreis der Organisation ausgebrochen und seitdem auf der Flucht. Diese versuchen nun auch, die Mission zu vereiteln. Sind ihre Motive wirklich so niederer Natur, wie alle erzählen? Oder haben sie gute Gründe für ihre Sabotage?
Diese und weitere Fragen wirft der Roman auf, der mit einem megagroßen Cliffhanger endet.
Gwen ist eine total sympatische Protagonistin, mit der ich mich sofort identifizerien konnte. Sie ist verständlicherweise extrem genervt davon, dass ihr normales Leben so aus den Fugen gerät und findet eigentlich, dass Charlotte viel besser dazu geeignet wäre, die Gen-Trägerin zu sein. Aber auch die Nebencharaktere sind toll ausgearbeitet und tragen viel zu der dichten Atmosphäre der Story bei. Ob es um die chaotischen kleinen Geschwister geht, die beste Freundin oder den nervigen Typen aus der Klasse, man erkennt sich direkt in dem Roman wieder. Die Liebesgeschichte, die sich unweigerlich zwischen Gwen und Gideon entwickeln muss, nimmt in diesem ersten Teil der Trilogie noch sehr wenig Raum ein und kommt im Grunde erst am Ende ein wenig auf. Das finde ich sehr gut, denn so kann man sich zuerst einmal in dieser Welt der Zeitreisen zurechtfinden und kann sich in die Umstände einfühlen. Ich habe die anderen Teile noch nicht gelesen, denke aber, dass dieser erste Teil die Funktion hat, erst einmal alle Charaktere und die großen und kleinen Fragen, um die sich alles dreht, einzuführen. Daraus ein ganzes Buch zu machen und diese Aufgabe nicht nur ein bis zwei Kapiteln zu widmen, klingt vielleicht etwas nach einer sehr gedehnten Handlung, doch dies trifft hier überhaupt nicht zu. Es gibt so vieles zu entdecken, dass es nie langweilig wird und man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Auch die Beschreibungen der Vergangenheit hat mich überzeugt. Hier hat die Autorin gute Recherche betrieben, denn sie kann beispielsweise die Mode der einzelnen Epochen wunderbar authentisch darstellen. Und auch ein bisschen geschichtliches Allgemeinwissen lässt sie in den Roman einfließen, was mich ja immer sehr für ein Buch einnimmt.
Also ein wirklich wirklich tolles Buch, welches seit langem mal wieder 5 rosa Wölkchen verdient!


Kommentare:

  1. Ich bin noch am überlegen ob ich das Buch auch mal lesen sollte da ich immer dachte das es eher etwas für Jugendliche ist...

    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Diese Bedenken hatte ich auch, deshalb hab ich mir das Buch auch sicherheitshalber aus der Bücherei geholt.
    Es ist auch definitiv in den Jugenbuch-Bereich einzuordnen, aber ich finde es auch für "ältere" Leser passend. Es ist zwar wieder eine Protagonistin, die aus der Ich-Perspektive erzählt (was bei mir seit der Biss-Reihe die Alarm-Glocken schrillen lässt), aber die Autorin erliegt, finde ich, nicht der Versuchung, den Fokus zu sehr auf die Seelenlage Gwendolyns zu legen. Bei Amazon gibt's übrigens 'ne Leseprobe; vielleicht hilft dir die ja weiter ;) http://www.amazon.de/Liebe-geht-durch-Zeiten-Rubinrot/dp/3401063340

    AntwortenLöschen