25.11.2012

[Musik] Sonntagslieder #14

Hallo ihr Lieben! :D
Eine anstrengende Woche liegt hinter mir. Nicht nur, dass ich unimäßig extrem eingespannt bin, ich habe auch fast eine Weltreise hinter mit. Anlässlich eines Geburtstages habe ich nämlich die runden 700 Kilometern, die meinen Studienort von meiner Heimat trennen, mit der Bahn in der Rekordzeit von 12 Stunden zurückgelegt und verbringe nun ein schönes verlängertes Wochenende in familiärer Umgebung. Schön ist das. Getrübt wird die Freude nur durch die Aussicht auf die baldige Rückfahrt, bei der ich mich wieder der essentiellen Frage widemen werde: was ist schlimmer: Züge, die bei jedem Bremsen, in jeder Kurve und ab und zu zwischendrin unerträglich laut quietschen? Oder kleine Kinder, die nach dem Essen, vor dem Essen und während dem Essen unerträglich laut jammern? Denn das ist die Geschichte meiner Reise.
Ein wenig Linderung von der Quietscherei kann zum Glück der schicke MP3-Player mit der nicht minder schicken Musik darauf verschaffen. Und das hier übertönte unter anderem die Züge und die Kinder:





Bullet for my Valentine - Hit the floor
Super, um Aggressionen abzubauen! :D



Die Ärzte - Unrockbar
Hab ich lange nicht mehr gehört und deshalb wurde es mal wieder Zeit :)



Tim Bendzko - Auf den ersten Blick
Und das Herzchen zum Schluss :)



Sooo, wie immer viel Spaß beim Hören und einen schönen Rest-Sonntag wünsche ich euch :D

Kommentare:

  1. Oh, wie schön, dass du bei deiner Familie bist. Das ist echt toll! Auch wenn die Zugfahrt sehr horrormäßig klingt. Ich denke, ich würde die Kinder am Schlimmsten finden. :D

    Deine Musikauswahl ist wie immer sehr gemischt. Bullet for my Valentine - von denen habe ich echt lange nichts mehr gehört.
    Unrockbar habe ich sofort wieder im Ohr, wenn ich den Namen lese, aber ich fürchte, ich habe mich daran satt gehört. Da muss ich gleich mal Kontrastprogramm starten, um den Ohrwurm zu vertreiben (vielleicht Bullet for my Valentine?).

    Jep, Corpus Delicti habe ich auch gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Juli Zeh schreibt echt außergewöhnlich und jedes Buch von ihr ist ein ganz neues Erlebnis. Ich kann ihre Bücher nur empfehlen, wenn man Interesse an neuer deutscher Literatur hat (aber das hast du ja aufgrund deines Studium wahrscheinlich sowieso, was?).

    Jaha, dummerweise schenken wir uns zu Weihnachten nichts mehr. Also zumindest ist das so geplant - von daher hilft der Tag nicht weiter, was Bücherwünsche angeht.
    Aber das Buch von George Orwell wird es sicher mal zu mir schaffen. :)

    Vielleicht haben wir den Riesenkommentar wirklich etwas zu lang werden lassen - lass dir Zeit, lass dir Zeit. Ich habe ja auch Tage (Wochen?) für die Antwort gebraucht. ;D

    AntwortenLöschen
  2. Die Ärzte!! Wuuuhuu! Mit dieser Band bin ich quasi aufgewachsen und meine Mutter lebt nach dem Grundsatz "Zu jeden Wort ein Ärzte-Song" ^^
    Aber Tim Bendzko finde ich auch toll! Ich habe das ganze Album und mag fast jedes Lied ;) Ich bin sowieso ein Fan von gefühlvoller deutscher Musik, z.B. Ich + Ich und halt Tim ;) Und er ist auch noch so ein sympathischer Typ!
    Tja, im August hat er ein Konzert in Berliin und ich gehe hoffentlich hin ;)

    Liebe Grüße
    Charlie

    PS: Ich mag deine Sonntagslieder! ^^

    AntwortenLöschen