12.03.2013

# Büchergeplapper # Stöckchen

[TAG] 5 Statements zum Thema...

... Buchcover!
Die liebe Clara hat mich mit diesem TAG bedacht und stellt folgende Fragen:

Findet ihr das Cover eines Buches überhaupt wichtig, also ist es auch ein Kaufkriterium? Was muss ein Cover haben um euch zu gefallen? Was könnt ihr überhaupt nicht leiden? Und welches Buch ist euer Cover- Favorit und welches euer Cover- Albtraum :D?


1.
Zu sagen, dass mich ein schönes Cover noch nie zum Kauf verführt hätte, wäre eine glatte Lüge. Ich liebe hübsche Cover :D Aber sie sind zumindest kein Ausschlusskriterium. Wenn also das Cover potthässlich ist, aber die Story gut klingt, kauf ich das Buch trotzdem :)

2.
Wobei es selten vorkommt, dass mir ein Cover wirklich gaaaaar nicht gefällt. Da bin ich sehr anspruchslos. Solange die Farben harmonisch abgestimmt, die Schrift von Titel und Autor vielleicht besonders gestaltet sind (aber nicht überladen!) und die abgebildeten Motive wenigstens ein bisschen zur Story im Inneren des Buches passen, bin ich schon zufrieden.

3.
Relativ schrecklich finde ich es aber, wenn Cover nach genretypischen Klischees gestaltet sind. Zum Beispiel irgendein kitschiger Strand mit Fußabdrücken drin oder allgemein total abgelutschte Landschaftsbilder oder - ganz schlimm! bei ChickLit sieht man immer Beine und High Heels. Warum?! Klar, das macht es für die Zielgruppe leichter, potentielle Bücher zu erkennen, aber ein bisschen Kreativität sollte trotzdem nicht verboten werden. ...obwohl die Cover, die ich meine, zu Genres gehören, die sich tendenziell nicht wirklich durch Kreativität auszeichnen... ;D

4.
Ich leg mich ja so ungerne fest, aber immer zu Cover-Top gehören, werden diese beiden:



 Das gehört auf jeden Fall zu meinen Favoriten. Gut, das Auge ist auch ein bisschen unoriginell und pseudo-tiefgründig, aber ist in diesem Fall gestattet, weil es zur Geschichte passt. Die Farben harmonieren super schön zusammen und die verschnörkelte Schrift rundet das Ganze toll ab.






Und dieses Cover ist meiner Meinung nach auch richtig schön. Sehr schlicht von den Farben her, und mit einigen Hinweisen zur Story dahinter, die man gar nciht verstehen kann, wenn man das Buch noch nicht gelesen hat. Schön :)



5.
Und hier zwei Cover-Flops:




Alle Cover dieser Ausgabe finde ich sehr befremdlich. Ich verstehe sie wohl einfach nicht xD





Und das ist so ein Klischee-Cover. Ein nachdenkliches Mädchengesicht umgeben von Rosen und Totenköpfen und alles schon in Schwarz- und Rottönen. Baaah!




Soweit erstmal dazu :)
Ich bin ja normalerweise nicht so der TAG-Weiterreich-Typ, weil ich meistens zu faul/beschäftigt/ doof/etc. dafür bin, aber wenn mir eine richtig gute Frage einfällt, kann man die natürlich nicht verschwenden. Aber Denken geht mir momentan schwer auf die Nerven, und auf die Geistesblitze ist ja heutzutage auch kein Verlass mehr. Naja, egal. Reden wir also üüüüüber *Trommelwirbel* in Ermangelung eines ordentlichen Oberbegriffs Dinge! Gibt es spezielle Dinge, bei denen ihr euch besonders freut, wenn sie in einem Buch vorkommen? An welche Orte werdet ihr von einem Buch am liebsten entführt? Welche Plots sprechen euch am meisten an und sind fast schon Garantie für ein schönes Leseerlebnis?

Das ist ein ziemlich grobes Thema, aber ich bin echt auf eure Antworten gespannt. Bei mir zum Beispiel erscheint immer ein Lächeln auf dem Gesicht, wenn ein Protagonist eine Katze hat. Keine Ahnung, warum :D Außerdem liebe ich Geschichten, die in England spielen - dann gerne auch im historischen England. Und ganz ganz ganz besonders toll finde ich es, wenn Bücher und/oder Worte eine wichtige Rolle in einem Buch spielen. Das sind meistens ganz wundervolle Geschichten :)

 Und getagget fühlen sollen sich (sofern sie es nicht als Belästigung empfinden ;) ):
uuund Meggie und/oder Ivy - wer auch immer grade Zeit und Lust hat :D

Ich hoffe, ihr freut euch ein bisschen (Lückenfüller und so - yeahi! :D ) und ich bin wirklich sehr gespannt auf eure Antworten. Sollte sich außerdem noch jemand bemüßigt fühlen, meine Frage (oder gerne auch Claras) zu beantworten - nur keine Hemmungen! :D

Kommentare:

  1. Schön, dass du so schnell geantwortet hast :)..

    Okay, also sein HÄSSLICHES Cover, wie das von der "Herr der Ringe"- Ausgabe ist mir ja schon lange nicht mehr untergekommen :D und ich glaube, da gibt es auch nicht viel zu verstehen, außer es soll Kunst sein ;D.
    Ich mag Buchcover auch überhaupt nicht, wenn diese seltsamen Mädchenköpfe drauf abgedruckt sind, weil sie meistens rein GAR NICHTS mit dem Buch gemein haben und auch nicht wirklich schön sind :D.

    Aber das Cover von "Der Joker" gefällt mir auch gut. Das Buch ist aber auch echt klasse!

    Alles Liebe, Clara :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)
    Danke fürs Taggen, ich mache den Blog heute noch! Freue mich, dass du mich bedacht hast und fühle mich auch nicht belästigt ;)
    Liebe Grüße, KQ

    P.S. Die Cover von Herr der Ringe sind wirklich hässlich. Ich besitze eine noch ältere Ausgabe und da sind die Cover noch hässlicher :D

    AntwortenLöschen
  3. Hm, bei Punkt 1 habe ich ja schon so meine Probleme :D. Ich muss nämlich gestehen, dass ich Bücher mit hässlichem Cover meistens gar nicht erst angucke :S

    Bei Punkt 3 gebe ich dir auf jeden Fall Recht! Das Klischee, das mich am meisten nervt, ist dieses gähnend langweilige Mädchengesicht, das man auf Jugendbüchern so oft findet - *würg*.

    Äh... ja, das Herr der Ringe - Cover ist wirklich etwas sinnfrei :D. Aber ich weigere mich ja auch standhaft, die Geschichte zu lesen, also ist mir das ziemlich egal ^^.

    Katzen? Interessante Vorliebe :D. Ich freue mich auch immer, wenn Bücher in Filmen oder anderen Büchern eine Rolle spielen <3. Meistens lese ich sie dann auch, weil ich wissen will, was die Personen daran so toll finden :D.

    LG =)
    Charlie

    AntwortenLöschen