15.05.2013

[Challenges] Langsam geht es voran

Einen wunderschönen Mittwoch wünsche ich euch! :D

Falls ihr im momentanen Weltuntergangs-Wetter-Gebiet wohnt (so wie ich) und noch nicht von einer Windböe ans andere Ende Deutschlands geweht wurdet oder im Regen ertrunken seid - Gratulation! :D Dass das gar nicht so einfach ist, durfte/musste/konnte ich heute mal wieder ausprobieren. Und weil ich deshalb in den nächsten Stunden keinen Schritt mehr aus der wind- und wassergeschützten Wohnung tun werde, habe ich spontan etwas Zeit gefunden, den aktuellen Stand meiner Challenges aufzulisten.
Und hier kommt er:


Meine Erfolge bei dieser Challenge, die Pia von Seitenblicke organisiert hat, halten sich in extrem überschaubaren Grenzen. Der Berg an zu lesenden Büchern ist einfach so groß, dass meine Motivation quasi unter dem Berg verschütt gegangen ist. Aber die Räumungsarbeiten laufen und haben immerhin schon das zweite Buch abgetragen. Und das war Emily Brontë - Sturmhöhe.
Auch wenn meine Haltung diesem Buch gegenüber eher zwiegespalten ist, handelt es sich hierbei definitiv um ein sehr lesenswertes Buch.





Uuuund jetzt noch das allmonatliche Buch für die Regenbogenchallenge auf Kastanies Bücherblog. Immerhin bei dieser einen Challenge zeige ich etwas Disziplin und lese das entsprechende Buch quasi sofrot, wenn der Kalender umspringt :D Diesen Monat war die Farbe 'weiß' dran und folgendes Buch habe ich dazu gelesen:
Simon Beckett - Die Chemie des Todes. Ebenfalls ein sehr lesenswertes Buch - und diesmal ist meine Meinung auch nicht gespalten ;)









Eine magere Ausbeute diesmal. Aber was solls. Ich liege zumindest bei den Pflichtbüchern ganz gut im Rennen; was will man alo mehr? :D

1 Kommentar:

  1. du, eine kurze Frage offtopic: bist du eigentlich auch auf Twitter? Meine timeline könnte etwas Wahnsinn vertragen ;)

    das A&O

    auf Twitter als @blauschrift

    AntwortenLöschen