24.07.2013

[TAG] Buchopfer

Vor einer gefühlten Ewigkeit hat mir die liebe Charlie einen tollen TAG überreicht und endlich habe ich wieder ein bisschen Zeit für einen etwas aufwendigeren Post, sodass ich diesen - vielleicht ein wenig destruktiven - TAG mitmachen kann. Man stelle sich also eine vom Stress geplagte und frustrierte Kratzbürste vor, die jetzt ihre miese Laune imaginär an den Büchern auslassen wird, die ihrer Meinung nach sowieso reine Papierverschwendung sind.
Gebt dazu noch eine Prise Spongebob Schwammkopf und ihr habt ein ziemlich genaus Bild von mir :)
Es geht bei dem TAG nämlich darum, bei fünf verschiednene Szenarien jeweils ein Buch zu opfern, das einem überhaut nicht gefallen hat. Hehe. Sehr schön. Im Allgemeinen bin ich ja nicht rachsüchtig, aber es gibt Momente, da braucht man das; und gerade ist so ein Moment *händereib* Los geht's!

1.) Du spazierst gerade gemütlich durch einen Buchladen, als die Zombies angreifen. Verständlicherweise geraten die anderen Kunden in Panik, doch du weißt, wie man die Zombies besiegen kann: Man muss sie mit einem zu Unrecht gehypten Buch erschlagen. Welche Wahl triffst du?
Hier geht es weniger um ein spezielles Buch, sondern mehr um den unverständlicherweise total gefeierten Autor. Exemplarisch führe ich mal dieses Buch an: Bis zum letzten Tag von Nicholas Sparks - eine unglaublich schmalzige und klischeebehaftete Geschichte, die immer noch einen drauf setzt, wenn man denkt, dass es nicht mehr schlimmer geht. Genau das richtige, um es bei der Bekämpfung gegen Zombies einzusetzten. Wenigstens für etwas nützliches wäre es dann da.


2.) Du warst gerade beim Friseur und freust dich über deine wunderbare neue Frisur, da fängt es plötzlich an zu regnen. Welche Fortsetzung benutzt du als Regenschirm?
Auch wenn dieser Fall sehr unwahrscheinlich ist, denn am Ende eines jeden Friseur-Besuchs trauere ich mehr meinen abgeschnittenen Haaren nach, als das ich mich über eine Frisur freue. Aber ein entstellter Haarschnitt steht in der Hierachie meiner Prioritäten noch weit über Bis(s) zur Mittagsstunde von Stephanie Meyer und ist somit wesentlich schützenswerter. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die Twilight komplett verabscheuen - im Gegenteil, fand ich Teil 1 und Teil 4 ziemlich gut und lesenswert - aber dieses Buch strotzt nur so von selbstfixierter Dummheit, dass es echt schon eine Beleidigung für jedes funktionsfähige Gehirn ist.

3.) Du sitzt im Deutschunterricht und dein Lehrer schwafelt mal wieder davon, wie toll dieser eine Klassiker doch ist. Das Problem: Du hasst dieses Buch und schließlich kannst du nicht anders, als aufzustehen und deinem Lehrer mal so richtig die Meinung darüber zu sagen. Um welchen Klassiker handelt es sich?
Das ist witzigerweise kein fiktives Szenario für mich; tatsächlich gab mal so einen Fall, bei dem ich mich mit meinem Deutsch-LK-Lehrer über einen Klassiker gestritten habe, weil ich die Lobeshymne darauf einfach nicht mehr ertragen konnte. Rückblickend war ich damals vielleicht leicht extremistisch, denn mittlerweile habe ich die literaturgeschichtliche Bedeutung von Franz Kafkas Die Verwandlung verstanden...trotzdem hat sich meine Kafka-Aversion bis heute erhalten; mir reicht aber auch die tolerante Co-Existenz, zu der ich mittlerweile gekommen bin, völlig aus.

4.) Du schlenderst gerade durch die Reihen deiner Stammbuchhandlung, als plötzlich eine neue Eiszeit ausbricht. Die ganze Stadt verwandelt sich in eine Schneewüste und deine einzige Chance ist, im Laden zu bleiben und deine absoluten Hassbücher zu verbrennen, um dich warmzuhalten. Mit welchem Buch beginnst du?
Wow, um mich zu so einer radikalen Aktion zu bewegen, müssten schon ganz besondere Umstände herrschen. Aber gut, in diesem Szenario wäre das ja der Fall, weshalb ich mich wohl für Der fünfte Berg von Paulo Coelho entscheiden würde. Ich war so dermaßen entäuscht von diesem pseudo-philosophischen Buch, das im Grunde die Botschaft vermittelt, dass das Christentum die einzig wahre Religion ist und alle Ungläubigen in der Hölle schmoren werden, dass ich immernoch richtig wütend werde, wenn ich dran denke.

5.) Du bist Backstage, kurz vor deinem großen Auftritt, als dir siedendheiß einfällt, dass du noch deinen Kaugummi ausspucken musst. Doch unglücklicherweise hat du weder Mülleimer, noch irgendeine Art von Papier bei dir - bis auf deine absolute Lieblingsbuchreihe, die du mitgenommen hast, um zur Beruhigung noch etwas zu lesen. Du hast also keine Wahl: Du musst den Kaugummi auf die letzte Seite kleben. Von welcher Reihe findest du das Ende so furchtbar, dass du kein Problem damit hättest, deinen Kaugummi auf die letzte Seite zu kleben?
Eindeutig Die Tribute von Panem III. Ist zwar nicht meine absolute Lieblingsbuchreihe - was hauptsächlich daran liegt, dass ich keine Lieblingsbuchreihe habe, weil ich meistens Einzlbände lese - aber ich möchte sie sehr gerne und fand das Ende ziemlich, ziemlich ... doof. Diese erwachsene Beurteilung ist die Zusammenfassung einer durchaus differenzierten Meinung, die ich hier nicht weiter ausführen werde (Spoiler und so), die man sich aber erklären kann, wenn man die Reihe gelesen hat.

Bevor ich jetzt irgendjemanden tagge, möchte ich noch betonen, dass die obigen Kurzzusammenfassungen in keiner Weise irgendjemanden beleidigen sollen und auch nicht repräsentativ für eine richtige Rezi stehen. Sie formulieren bloß zugespitzt meine subjektive Meinung und wollen keinem auf den Schlips treten. Nur, damit das klargestellt ist :)

Und jetzt kommen wir zum Weiterreichen. Hiermit tagge ich ganz offiziell:
Patricia
Annie
und Hannah (der ich die Daumen für die letzten Prüfungen drücke ;) )

Ich bin gespannt, welche Bücher so auf eurer Hass-Liste stehen! :D

Kommentare:

  1. Danke für diesen lustigen TAG ;) Da muss ich wohl in meinem Kämmerlein wühlen in das ich alle in Ungnade gefallenen Bücher verbanne!
    Sobald ich den TAG gemacht habe sage ich nochmal Bescheid :)

    LG Anni

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaa, du liest endlich "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" :D!
    Hoffentlich gefällt dir! Ich bin nämlich immer traurig, wenn jemandem mein Lieblingsbuch nicht gefällt xD.

    Und jetzt zum Tag:
    Freut mich, dass du ihn gemacht hast :). Ich fand ihn so witzig und es tut wirklich mal gut, seine Laune an Büchern auszulassen :D.

    Zu Sparks kann ich so gar nichts sagen, da sich meine Kenntnisse über ihn auf den Film "Mit dir an meiner Seite" belaufen :D und ich auch nicht gerade große Lust verspüre, sie zu erweitern.
    Schon gar nicht nach dem, was du da schreibst, denn es trifft so etwa meine Vorstellung von seinen Büchern :D.

    Haha, ich trauere meinen Haaren zwar nie hinterher (schließlich habe ich seit Jahren aus gutem Grund einen Kurzhaarschnitt), aber meine Haare haben die komische Angewohnheit, immer erst einen Monat nach einem Friseurbesuch gutauszusehen :D.
    Ich kann durchaus verstehen, dass du "Biss zur Mittagsstunde" nicht magst. Ich kann mit Edward ja sowieso nicht viel anfangen, aber mich nervt dieses "Ich bin ja sooo schlecht für dich und gefährlich und muss jetzt gaaanz weit weg von dir."
    Hallo?! Erstens war es Jasper, der Bella angefallen hat, und zweitens versucht sie dauernd, sich umzubringen, wenn er weg ist.
    Furchtbar -.-.
    Wobei der vierte Teil für mich am schlimmsten war, weil dort ausnahmslos die ganze Zeit rumgeheult wird, vor allem in Jacobs Parts :D.

    Bei Kafka kann ich dir nur voll und ganz zustimmen.

    Hm, von Paulo Coelho habe ich noch nichts gelesen (wobei "Der Alchimist" hier irgendwo liegt), aber "Der Fünfte Berg" hört sich ja nicht besonders toll an. In Religionsfragen bin ich sowieso immer leicht reizbar und nichts ist schlimmer als Bücher, die philosophisch sein wollen, und es nicht sind, weil sie einfach nur gezwungen wirken.

    Und bei Panem kann ich schon wieder nicht mitreden, da ich die Reihe immer noch nicht beendet habe. Das muss ich dringend mal nachholen!

    Es ist auf jeden Fall immer interessant, die Antworten anderer zu lesen :).
    Danke, dass du mitgemacht hast!

    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den TAG; werde mich heute mal dran setzten. Bearbeite gerade die Schnitzeljagd, die doch einige Zeit in Anspruch nimmt ^^

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Halllooo :) Hab nun auch bei dem Tag mitgemacht. Herzlichen Dank für's taggen, das hat echt Spaß gemacht! :)
    Liebe Grüße,
    Hannah

    AntwortenLöschen