23.02.2014

[Musik] Sonntagslieder #77

Irgendwie bin ich so leicht schizophren. Am Anfang eines jeden Semesters (und immerhin steht jetzt bald mein achtes an) denke ich mir "Oooh, wie wundervoll ist doch das Studieren! Ich möchte niemals etwas anderes machen". Und dann kommt am Ende der Hausarbeitsstress und ich denke "Wie bescheuert ist das denn? Jetzt sitze ich schon das ganze Wochenende am Schreibstisch, habe 34 Aufsätze gelesen und weiß immernoch nicht genau, wie ich anfagen soll. Ich hasse alles."
Dabei mag ich eigentlich wirklich auch die Schreiberei. Nur bis ich endlich mal weiß, was ich schreiben will (was trotz Thema, These und Gliederung irgendwie immer erst nach ungefähr der Hälfte der Arbeit klar ist), macht das einfach keinen Spaß. Zu viel Input und zu wenig Output. Naja. Nächste Woche geht es dann mitsamt meinen Tonnen von Unterlagen zu meinen Eltern. Vielleicht überkommt mich ja dort die Inspiration. Ein bisschen inspiriert mich aber auch meine Schreib-Playlist, die ich erstellt habe - natürlich nicht als Prokrastinationsmittel, neeeiiiiin. Und hier habt ihr meine drei Lieblingssongs aus ebendieser:



Nico & Vinz - Am I Wrong
Offiziell mein Soundtrack zum Frühling. Habt ihr auch immer einen (oder mehrere) Jahreszeitspezifischen Song? Bei mir ist das auf jeden Fall so und dieser passt genau in meine Frühlingsstimmung :D


Imagine Dragons - On Top Of The World
Eine Band, die ich grade erst für mich entdeckt habe. Eher leichte musikalische Kost aber deshalb nicht weniger hörenswert :)


Ed Sheeran - Lego House
Hach. ...mehr fällt mir dazu nicht ein. Ein *Hach*-Lied. Wie die meisten vom lieben Eddy :D


Mein Sonntag wird gleich (nachdem ich mir meine sonntägliche im-Bett-Lesestunde gegönnt habe) weitergehen, wie der Samstag aufgehört hat: am Schreibtisch. Wildes Studentenleben, woohooo! Euch wünsche ich aber einen entspannten, wunderschönen und sonnigen Sonntag! Lasst euch nicht ärgern ;) ♥

Kommentare:

  1. Hahaha, tut mir leid, ich muss soooo lachen, das kommt mir doch alles sehr bekannt vor. Und jetzt darf ich Dich gruseln: Das hört nämlich nie auf!
    Nach dem ersten Studium dachte ich: Gottseidankistdiequalendlichvorbei. Dauerte ganze vier Monate, dann fing ich ein neues Studium an. Und das ging so weiter und weiter... und heute, mit fast 40, sitze ich nun, an diesem Sonntag zu Hause am Schreibtisch und schreibe schon wieder... einen Artikel. Und denke: Maaaan, so viel Input, wie soll ich das jetzt sinnvoll aufs Papier...
    das kenn ich doch irgendwoher...
    :D
    *Du wächst bis 20, anschließend versuchst Du damit zu leben, wie Du bist.* :)

    Liebe Grüße und viel Inspiration!
    /inka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es befürchtet :D
      Die Kunst ist wahrscheinlich, immer einen gesunden Mittelweg zu finden. Schreiben gehört halt einfach irgendwie dazu. Und das ist auch gut so... als Blogger wäre alles andere auch traurig :D

      Liebe Grüße
      MelMel

      Löschen
  2. Hi,
    eine schöne Auswahl. Ich wünsche dir auch weiterhin viel Erfolg und Durchhaltevermögen. Mit dem nächsten Semesterbeginn steht dann ja auch wieder der Spaß am Studieren auf dem Programm.

    AntwortenLöschen
  3. Eine echt tolle Auswahl! Schöner Beitrag!

    In liebe ♥

    mytimeisnowdaria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. I'm gonna pick up the pieces and build a lego house ... Hach, Ed Sheeran hat schon ein paar echt tolle Lieder :) Imagine Dragon war eine ganze Zeit lang meine Lieblingsband und ich liebe ein paar Lieder von denen ebenfalls noch - aber die erste Verliebtheit ist verfolgen :D
    Darf ich dich eigentlich Meli nennen? Oder Mel oder Melmel? Oder ganz hart: Melanie? :D

    AntwortenLöschen