03.06.2014

# Stöckchen

[TAG] Spieglein, Spieglein...Schneewittchen-TAG

Es ist Ewigkeiten her, seit ich das letzte Mal einen TAG mitgemacht habe. Das liegt zum einen daran, dass die Taggerei in der Bloggerweilt ein bisschen aubgebaut hat in letzter Zeit (es hat vorher aber auch wirklich Überhand genommen) und deshalb kaum jemand TAGs verteilt. Und zum anderen daran, dass die meisten TAGs schon total ausgelutscht sind.
Deshalb bin ich gleich doppelt froh, diesen Post der lieben pusteblumigen Sandra gefunden zu haben - ein TAG, den ich noch nicht kannte, den ich aber super super putzig finde. Und weil mich das RealLife stresst und ich für unkomplizierten Content dankbar bin, gibt es jetzt hier den Schneewittchen-TAG für euch!

1. Stelle drei Bücher vor: Eins soll so weiß wie Schnee, eins so rot wie Blut und eins so schwarz wie Ebenholz sein.


Linna singt von Bettina Belitz - ein Buch, das ich dringend wieder lesen muss! Auch, wenn es nicht hundertprozentig weiß ist, passt es einfach perfekt zu diesem TAG, denn auf dem Cover ist eine Schneekugel abgebildet, in der Schnewittchen und die 7 Zwerge rumhängen! :D





Liebesgedichte von Christian Morgenstern - an den Seiten sieht man, wie viele Gedichte ich mir daraus markiert habe und bei Gelegenheit und passender Stimmung nochmal anschaue.





Der Übergang von Justin Cronin - so gruselig wie das Mädchen auf dem Cover aussieht, ist das Buch gar nicht. Aber ziemlich unheimlich ist es schon, das kann ich nicht abstreiten. Ich muss mir dringend den zweiten Teil dieser Reihe besorgen, fällt mir auf!



2. Was würde dir dein Spieglein antworten bei der Frage "Wer ist der beste Autor im ganzen Land"?
"Ihr seid der Beste im Land, und MelMel im Hause des Wahnsinns hinter dem Bücherberg verschlingt jedes Buch, das stammt aus eurer Feder stammt".
Schätze ich mal. Stehen Zuaberspiegel immernoch auf Reime?
Nein, im Ernst, ich kann mich da nicht festlegen. Es gibt zu viele gute Autoren und wenn ihr mal einen Blick auf meinen Rezensionsindex werft, werdet ihr merken, dass ich da sehr gerne sehr breit aufgestellt bin.

3. Welcher Jäger hat dir schon mal aus der Patsche geholfen? 
Öhm. Bisher wollte noch keine böse Königin mein Herz haben, sodass ich dankenswerterweise noch mit keinem Jäger in Berührung gekommen bin. Von daher *klopf auf Holz*

4. Welchen Ort hinter den sieben Bergen würdest du mal gern bereisen?
Schon so lange träume ich von zwei Dingen: 1. einem Brief aus Hogwarts, denn da würde ich sofort hinfahren. Und 2. einem Kleiderschrank mit Ausgang nach Narnia. Das wäre so ultimativ fett :D
Tatsächliche Reiseziele habe ich so unglaublich viele - es kommt mir immer vor, als wäre ich noch überhaupt nicht rumgekommen. Irland steht auf jeden Fall ganz oben auf der Liste, dicht gefolgt von Schweden und Italien (ich war einfach noch nie in Italien, ist das zu glauben?) und überhaupt würde ich gerne einmal komplett durch Europa touren. Und dann natürlich über den großen Teich: USA, Kanada und Neuseeland reizen mich auch noch total.

5. Bei welchen sieben Zwergen aus der Buchbranche würdest du gerne mal wohnen (Schriftsteller, BookTuber, Verlagskollegen, Buchhändler, Leseratten, Buchblogger etc.)?
Wohnen im Sinn von zwei Wochen Urlaub? Für einen längeren Aufenthalt bin ich nicht bereit! :D Bei einem Autor würde ich nur wohnen wollen, wenn der gerade an der Recherche zu einem neuen Roman sitzt; beim Schreibprozess selbst würd ich ja doch nur stören :D Aber Forschungen zu historischen Romanan à la Rebecca Gablé oder Psycho-Spielchen von Sebastian Fitzek, die ja beide immer extrem gut recherchieren, dazu würde ich nicht nein sagen :D

6. Von welchem "Verlagsteller" naschst du am liebsten?
Ich bevorzuge wie meistens im Leben die bunte Mischung. Deshalb mag ich auch Verlage gerne, die ihr Programm nicht spezialisieren, sondern ein breites Spektrum abdecken. Kiebenhauer & Witsch findet sich zum Beispiel sehr oft in meinem Regal. Aber da ist wirklich von dtv über Fischer und Bertelsmann alles vertreten.

7. Aus wessen Becherchen würdest du gerne mal schlürfen, bzw. mit welchem Autor würdest du gern mal einen trinken gehen?
Erstens hätte ich gerne den oder die Drehbuchautoren von Sherlock dabei. Und dann auf jeden Fall George R. R. Martin, der ist ja sicher einem leckeren Abendessen und anschließender Trinkrunde nicht abgeneigt ( und nach ein paar Schnäppsen verrät er vielleicht Insider-Infos zu seinem neuen Buch) uuund dann gilt: es gibt keine limitierte Gästeliste, denn je mehr desto besser! :D

8. In welchem Bettchen würdest du mal schlafen, bzw. bei welchem BookYouTubern Buchbloggern würdest du gern mal übernachten?
Die ein oder andere Pyjama-Party mit meinen liebsten Blogger-Kollegen fänd ich auf jeden Fall ziemlich genial. Am liebsten so im Style vom SleepOverClub - kennt das noch jemand? :D

9. Bei Schneewittchen waren es der Schnürriemen, der Kamm und der Apfel, die ihr das Leben schwer machten. Welche Dinge bereiten dir Probleme?
Kämme sind auch bei mir ein beständiges Ärgernis. Viel schlimmer allerdings sind Wespen. Denn sie stören mich beim Freiluft-Lesen und im schlimmsten Fall ist ein Stich sicher auch nicht so nett.

10. Mit welchem Prinzen würdest du gern Hochzeit feiern?
70 Jahre Emanzipation und dann muss ich mir solche Fragen stellen. Wer braucht schon einen Prinzen? Sowieso sind die Sidekicks meistens doch viel toller. Stellt euch Harry Potter mal ohne Ron vor. Oder Sherlock ohne Watson! :O

11. Was ist dein Lieblingsmärchen? 
Aschenputtel mochte ich immer sehr gerne - so viel zur Emanzipation. Aber es gab auch ein Märchen, das habe ich richtig geliebt, nur weiß ich den Namen nicht mehr. Es ging um heißen Brei. Also ein armes Mädchen und seine arme Mutter bekommen irgendwie eine Schüssel, die bei dem richtigen Zauberspruch heißten Brei gekocht hat und mit einem anderen Zauberspruch wieder aufgehört hat. So hatten die beiden immer genug zu Essen. Natürlich gibt es noch einen Plot Twist und so weiter, aber das ist der Grundgedanke des Märchens.
...es geht also um Essen in meinem Lieblingsmärchen. Welch Wunder! :D

12. Welche modernen Märchenbücher kennst du noch außer "Schneewittchen muss sterben"?
"Schneewittchen muss sterben" kenne ich gar nicht! xD Gelesen habe ich ansonsten "Beastly" von Alex Flinn und ich glaube, das war es auch schon. Ich bin kein Fan von Märchenadaptionen, wenn ich ehrlich bin. Ich bin da mehr so der klassische Typ ;)

Taggen werde ich wie immer niemanden. Nehmt euch den TAG einfach mit, wenn ihr Bock habt! :)

Kommentare:

  1. :D Den Sleepover Club kenne ich auch noch :D
    Und jetzt habe ich einen Ohrwurm von der Titelmelodie. Vielen Dank :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Den Titelsong musste ich tatsächlich erst einmal googlen, weil der mir so gar nicht präsent war. Dafür habe ich ihn jetzt auch als Ohrwurm. Damit sind wir quitt! ;)

      Löschen
  2. Das ist ja ein lustiger Tag! :) Bei der Pyjamaparty bin ich gerne dabei! :D Und ja, den Sleepover Club kenne ich auch noch, wir hatten früher sogar selbst einen :D:D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie cool! Ich wollte auch immer einen haben, aber meine Eltern waren ganz ganz lange strikt gegen Übernachtungen - egal, ob ich bei anderen schlafen wollte oder andere bei mir. Vielleicht war ich deshalb so süchtig nach der Serie xD

      Löschen
  3. "70 Jahre Emanzipation und dann muss ich mir solche Fragen stellen." Hihihihi, warum find ich das jetzt so lustig ^^ Ich fand den TAG ja auch so süß, hach ;) Ich wollte letztens Die Zwölf anfangen und hab festgestellt dass ich die Geschichte nicht so ganz genießen kann, weil ich nur noch so so so wenig von Der Übergang weiß. Puh, dann muss ich mir den tödlichen Wälzer wohl nochmal vornehmen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit immerhin eine über meine Witze lacht? :D
      Oh Mist, das wird mir bestimmt auch so gehen. Ist bestimmt schon 2 Jahre her, seit ich "Der Übergang" gelesen hab und ich bin auch relativ planlos. Hmpf. *Reading people problems*

      Löschen