16.11.2014

# Musik

[Musik] Sonntagslieder #106

Normalerweise würde ich jetzt hier mit dem Befehel <insert random shit> entweder über die Uni, das Wetter oder Schokolade schreiben. Aber im Moment leidet meine soziale Kompetenz ein wenig und ich bin nicht in der Lage, Smalltalk zu führen. Weder in der Realität noch hier auf dem Blog. Keine Zeit, keine Zeit. Nur relevante Informationen werden zur Zeit von mir vermittelt. Und das sind in diesem Fall die drei Lieder, die mich in dieser Woche durch ihre beruhigende Wirkung vorm Abdrehen bewahrt haben.



Maroon 5 - Maps
Dieses Lied gehört in die Kategorie "Sing-Ding"; da kann man erstmal ein bisschen Stress kanalisiert und kontrolliert hinausposaunen.


3 Doors Down - Be Like That
Um dann wieder ein bisschen runter zu kommen, eignen sich Lieder mit einer eher ruhigen Struktur (und Streichern ♥ ) am besten.


Ed Sheeran - Thinking Out Loud
Und wenn sich dann der Blutdruck wieder stabilisiert hat, eignen sich ...ich nenne es mal "Schmalzlieder (im besten Sinn!) perfekt dazu, diesen Zustand zu erhalten. Und auch, wenn seine Lieder meistens etwas triefen, ist Eddys Stimme doch einfach nur mega :D


Und das war es auch schon für diese Woche. Was tut ihr, um Stress abzubauen? Gibt es auch ein paar Lieder, die euch dabei helfen, oder habt ihr ein ganz anderes Geheimrezept?
Einen schönen und stressfreien Sonntag wünsche ich! ♥

Kommentare:

  1. Ich hab grad auch Stress genug und keine Zeit. Urgh.
    Was mir hilft sind Lieder von Florence and the Machine, vor allem No Lights No Lights liebe ich, da kann ich alles raus...singen =D Und Dear Mr. President von P!nk, da kann ich mich auch so schön entspannen und gleichzeitig findert man auch wieder Kraft weiterzumachen =)
    Liebste Grüße ♥
    Ley

    P.S.: Es ist viel zu lange her, dass ich kommentiert hab....♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leeey :) ♥ Aber schön, dass du trotz dem Stress manchmal noch zum Blogger-Runde-Drehen kommst :)

      Von Florence and the Machine kenn ich gar nicht so viel, aber das was ich kenne, mag ich auch. Vielleicht muss ich die mir mal genauer anschauen :)

      Löschen
  2. Musik ist wunderbar und bedeutet so vieles :) Um Stress abzubauen, lese ich gern. Manchmal klappt das dann aber gerade nicht, weil ich so viel im Kopf habe. Ich zwinge mich dann oft zur Ruhe zu kommen, nehme ein Bad oder lege mich einfach mal hin, mache die Augen zu und atme. Musik und schöne Serien helfen mir aber auch wunderbar! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem vollen Kopf ist auch ganz oft mein Problem mit dem Lesen. Dann schaue ich meistens eine Serie, die auch nicht zu viel Hirnleistung erfordert xD

      Löschen