01.12.2014

Leserückblick November 2014

Das Jahr ist fast vorbei und mich überkommt langsam schon wieder die Silvester-Panik (so sehr ich Weihnachten liebe, so sehr hasse ich Silvester. Wirklich. Ich hasse es). Darüber zu berichten würde sich fast mehr lohnen als euch zu erzählen, welche grandiosen Leseerfolge ich im November gefeiert habe. Aber dann würde ja die Statisitk ausfallen - und das geht natürlich nicht. Muss doch alles seine Ordnung haben hier.

Gelesen
Justin Cronin - Die Zwölf (*Rezi*)
Gianrico Carofiglio - Die Illusion der Weisheit (*Rezi*)

In Seiten
1055

Durchschnittsbewertung
4,5 Wölkchen

Highlight des Monats
Ganz ohne Zweifel Die Illusion der Weisheit von Gianrico Carofiglio. So viele tolle Geschichten auf so wenig Raum ♥

Enttäuschung des Monats
Immerhin: keine.

In Bildern



Aber hey - ich hatte am Anfang des Monats nicht erwartet, überhaupt mit diesem Schinken (Immerhin 800 Seiten hat Die Zwölf) durchzukommen. Das ist doch schonmal ein Erfolg. Mal sehen, was der Endspurt noch so bringt.

Kommentare:

  1. Oh nein. Da machst du mir ja Mut. "Die Zwölf" (hat es nicht sogar 900 Seiten?) ist tatsächlich das EINZIGE Buch, das von meinem SuB noch übrig ist. Für mein SuB-Abbau-Projekt hatte ich es mir eigentlich zum Ziel gesetzt, bis zum Ende des Jahres alle Bücher weg zu haben, da es auch pünktlich am 1.1. gestartet hat. Das wird sich nicht mehr ganz ausgehen - so viel Schulstress - aber wenn ich 2-3 Monate dranhänge (ich bin eine Schnecke :D) sollte das schon gehen. Ehrlich gesagt drücke ich mich schon wochen-, wenn nicht eh monatelang um "Die Zwölf" rum, weil es eben so dick ist. Außerdem hab ich kurzzeitig sogar noch überlegt, "Der Übergang" vorher nochmal zu lesen, weil ich einfach mal gaaarnichts mehr weiß weil das einfach schon so lang her ist. Aber das wäre Irrsinn :( Mal sehen, wie ich das noch handhaben werde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind gute 800 Seiten. Und nochwas, was dich vielleicht tröstet: du brauchst "Der Übergang" meiner Meinung nach nicht vorher nochmal zu lesen. Am Anfang ist nochmal ein kurzer Rückblick, der das Wichtigste zusammenfasst und auch ansonsten findet man schnell wieder rein und die einzelnen Beziehungskonstellationen werden nochmal gut erklärt. Also ich wusste auch rein gar nichts mehr und bin trotzdem sehr gut mitgekommen :) Und ich fand auch allgemein, man kommt besser durch als durch den Vorgänger.
      Vielleicht baut dich das ja ein bisschen auf. Viel Erfolg bei deinem SUB-Projekt! :)

      Löschen