01.04.2015

Leserückblick März 2015

Hier ist offiziell aprilscherzfreie Zone. Das gleich vorweg. Ich bin naiv, leichtgläubig und lernresistent - also ein leichtes Ziel für alle Möchtergern-Scherzkekse. Deshalb hatte ich heute schon mehr als genug "Spaß" und muss mal wieder ein bisschen zurückkehren zum Ernst des Lebens. Wie beispielsweise zu meinen Hausarbeiten. Gestern habe ich die allerletzte Hausarbeit abgegeben, die ich für immer immer immer schreiben musste, und fühle mich wesentlich erleichterter, als ich es angenommen hatte. Aber es ist wirklich sehr befreiend - kann ich nur empfehlen :D
Was ich außerdem empfehlen kann, sind alle Bücher, die ich im letzten Monat gelesen habe; die waren nämlich allesamt richtig genial!

Gelesen
Kerstin Gier - Silber. Das zweite Buch der Träume (*Rezi*)
Kristin Cashore - Bitterblue. Die Königliche (*Rezi*)
Ursula Poznanski - Die Verschworenen (*Rezi*)
Ursula Poznanski - Die Vernichteten (*Rezi*)

In Seiten
1946

Durchschnittsbewertung
4,4 Wölkchen

Highlight des Monats
Lesetechnisch war der ganze Monat ein einziges Highlight. Abgesehen von meinem aktuellen Buch, mit dem ich einfach nicht so richtig warm werde. Aber darüber meckere ich dann zur gegebenen Zeit. Diesen Monat kann ich auf keinen Fall ein einzelnes Buch hervorheben; waren alles Jugendbücher mit ähnlichem Niveau und ähnlich spannenden Geschichten.

Enttäuschung des Monats
Keine! :D

In Bildern

Da habe ich den Februar tatsächlich noch getoppt. Mal sehen, wie sich der April und vor allem die Osterferien auf meine Leselust auswirken - denn eigentlich bin ich grade seit langem mal wieder richtig drauf auf dem Lesestoff! :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen