02.09.2015

# Büchergeplapper

Leserückblick August 2015

Der August war - von ein paar kleinen Talfahrten einmal abgesehen - ein wirklich schöner Monat. Bevor es jetzt so richtig ernsthaft mit der Masterarbeit losgeht, habe ich es mir noch einmal bei meinen Eltern gemütlich gemacht und mich ordentlich erholt. Und dabei tatsächlich viele viele Bücher gelesen; ein Umstand, den ich für dieses Jahr schon nicht mehr habe kommen sehen.
Dann allerdings begann der September und die Katastrophe nahm ihren Lauf. Mein Laptop hat ohne nachvollziehbaren Grund seine Festplatte zerschossen, sodass nicht nur die Dokumente meiner Masterarbeit (worst case dank Sicherheitskopie allerdings abgewehrt), sondern auch alle Bilder, Statistiken, Grafiken, Dokumente, etc. für den Blog gelöscht sind. Fleißige Helfer versuchen, den Schaden zu minimieren, aber es sieht gar nicht gut für die Festplatte aus. Und deshalb kommt der Rückblick auf den August vom Ersatzlaptop und ohne Bilder, dafür aber mit einigen tollen Büchern. Man kann halt einfach nicht alles im Leben haben, was?

Gelesen
Jane Austen - Mansfield Park (*Rezi*)
T. C. Boyle - Wassermusik (*Rezi*)
Louise Walters - Dem Glück so nah (*Rezi*)
Luca di Fulvio - Das Kind, das nachts die Sonne fand (*Rezi*)
Sebastian Fitzek - Noah (*Rezi*)

In Seiten
2860

Durchschnittsbewertung
3,8 Wölkchen

Highlight des Monats
Da teilen sich der di Fulvio und der Fitzek den Platz Nummer 1 für diesen Monat. Beides ganz wunderbare Bücher, die mich restlos begeistert haben!

Enttäuschung des Monats
Mit Dem Glück so nah habe ich mich ein bisschen schwer getan. Verhältnismäßig war das auf jeden Fall das schwächste Buch des Monats. Wenn auch nicht direkt schlecht.

Wie gesagt - keine Collage dieses Mal. Auch, wenn diese deutlich bunter ausgefallen wäre, als letzten Monat. in dem habe ich sage und schreiben 2000 Seiten weniger gelesen. Wenn das mal keine Steigerung ist, dann weiß ich auch nicht!

Kommentare:

  1. Hallo!

    Das ist ja ein ganz passabler Lesemonat und erinnert mich, dass ich endlich mal etwas von Jane Austen lesen sollte.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quantitativ war das ein hervorragender Monat für mich ;D Da würde ich aber sehr von "Mansfield Park" abraten und eher "Verstand und Gefühl" oder den Klassiker "Stolz und Vorurteil" als Einstieg lesen :)

      Löschen