23.09.2015

[Lieblinge] Sommer adé!

Genau pünktlich zum September verfiel ich in einen regelrechten Herbst-Wahn. Da musste der Kleiderschrank umsortiert, die Herbstdeko ausgepackt und aufgestellt und das Tee-Sortiment aufgestockt werden. Schließlich muss man vorbereitet sein, um auch diese Jahreszeit angemessen begehn zu können. Vor allem, wenn einen die Hauptbeschäftigung (aka Master-Arbeit) aller Tage an/unter/auf den Schreibtisch fesselt (je nachdem, welche Sitzposition der Büro-Rücken zulässt), muss die freie Zeit für Körper und Seele erholsam und freudig zugleich sein. Bisher hat das ganz gut geklappt. Unter anderem deshalb, weil Aldi vor ein paar Wochen Drachen im Angebot hatte! Drachen!! Ich verrate wohl nicht zu viel, wenn ich sage, dass das die am besten investierten fünf Euro der letzten Monate waren!

Getränk des Tages
Doch fangen wir lieber etwas entspannt an: was braucht man, wenn man den halben Tag bei Regen und Wind zwischen verschiedenen Bibliotheken hin und her rennt, weil die Bücher, die man braucht, offensichtlich über dem gesamten Campus verteilt sind? Richtig - eine heiße Tasse Tee. Im Herbst außnahmsweise auch mal einen Früchtetee: Apfel-Ingwer schmeckt super lecker und wärmt richtig gut durch.

Buchreihe des Tages
Lassen wir Band I der Boston-Jane-Reihe hier mal stellvertretend für die gesamte Serie stehen. Wer hier schon ein bisschen länger mitliest, dem kommt mein Gelaber darüber vermutlich bekannt vor, denn hin und wieder überkommt es mich und ich muss diese Reihe zum gefühl 1000sten Mal lesen. Und dann darüber reden. Und dieses mal ist mit aufgefallen, dass diese Reihe und ich unser zehnjähriges Jubiläum feiern, und das war mir doch direkt eine Erwähnung hier wert. Auch, wenn ich mittlerweile den Text kritischer betrachte als früher, hat sich dennoch nichts an meinem Verhältnis dazu verändert. Jane ist (neben Harry Potter & Co.) die fiktive Figur, die mir am meisten durch meine Teenie-Zeit geholfen hat, weil sie ein unheimlich starker Charakter und dadurch eine Quelle der Inspiration ist. Wer mag, kann sich gerne meine Reihen-Rezi zu der Serie ansehen.




Freude des Tages
Jetzt haben wir Tee und ein wundervolles Buch - was fehlt neben Schokolade noch zu einem perfekten, kuscheligen Leseabend? Richtig, die gemütliche Beleuchtung. Und der kleine Igel, über den ich mich jedes Jahr erneut freue, wenn ich ihn aus der Deko-Kiste befreie. Er ist einfach viel zu niedlich! :D

Serie des Tages


Als ich vor kurzem mit einer dicken Erkältung drei Tage im Bett verbracht habe (manchmal hilft halt auch kein Tee mehr), ist mir diese Serie wieder in den Sinn gekommen, die der Grund für meine guten Bio-Noten in der Unterstufe war. Kennt jemand von euch noch "Es war einmal das Leben"? So eine niedliche Serie! Und sie erklärt kindergerecht so ziemlich alle Prozesse im Körper. Unter anderem auch, wie das Immunsystem funktioniert - es war also weniger für mich als Unterhaltung, sondern für meine weißen Blutkörperchen als Lehrgang gedacht. Hat auch funktioniert! :D

Errungenschaft des Tages
Wenn ich eine bestimmte psyschiche Krankheit verstehen sollte, dann wäre es wohl Shopping-Sucht. Das Gefühl, ein richtig tolles Schnäppchen gerissen zu haben und dann auch noch bei etwas, das genau das Teil ist, das man schon ewig so oder so ähnlich haben wollte, ist famos. So erging es mir bei meinem neuen Paar Schuhe, die jetzt zwar nichts sooooo besonderes sind, aber ich freue mich schon jetzt wahnsinnig darauf, sie zu tragen, wenn es eisig kalt geworden ist, weil sie so eine ultra kuschelige Fütterung haben.

Nagellack des Tages
Wenn hier mit keinem Wort ein Nagellack erwähnt werden würde, wäre etwas gewaltig schief gelaufen in letzter Zeit. Oder meine Prioritäten hätten sich krass verschoben. Heute gehe ich mal mit einem sehr klassischen Rot. Das ist ja bekanntlich nie verkehrt. Und ich finde ja, eine solche Farbe ist immer auch ein wenig ne Kampfansage. Ich fühle mich auf jeden Fall direkt viel selbstbewusster damit. Man muss halt nur wissen, wie man sein Ego überlisten kann, was? ;D


Aktivität des Tages
Und zum Abschluss endlich zu meinem neuen Hobby: Drachen steigen lassen
Nun gut, Hobbyqualität hat es vermutlich noch nicht - zumal ich mir wohl auch nicht den funktionalsten, sondern den hübschesten Drachen (es ist ein Schmetterling!! Mit Flatterbändern!!!♥) ausgesucht habe. Das ist auch irgendwie eine Wissenschaft für sich mit diesem Wind und dem Auftrieb und diesem ganzen physikalischen Kram. Aber ist das Ding mal oben, macht es riesigen Spaß. Und Bewegung an frischer Luft ist auch noch dabei.

Was beschäftigt euch im Moment so? Seid ihr auch schon so auf den Herbst eingestimmt, oder hofft ihr noch auf ein letztes Aufbäumen des Sommers? Und wann habt ihr zum letzten Mal einen Drachen fliegen lassen?

Kommentare:

  1. Bei mir sind für die "Herbstlichkeit" schon Kastanien eingezogen :) und auch Kerzen werden jetzt wieder vermehrt angezündet!

    SO GEIL. Echt. Es war einmal das Leben.... Das ist so eine absolut großartige Serie. Ich habe die auch als Kind immer so gerne geschaut und habe - ganz ehrlich - erst neulich wieder angefangen das zu schauen (weils bei Amazon Prime verfügbar ist).
    Mein Körper sieht in meine Vorstellung auch innen so aus (ganz eindeutig). Toller Gedanke, wenn das Auge tränt und ich mir vorstelle, wie diese Männchen mit den Wischmobs kommen und den Dreck wegputzen :D

    Drachsteigen ist bei mir schon ein bisschen her. Ein paar Jahre würde ich sagen - ABER - ich war auf jeden Fall schon "Erwachsen".. :)

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwann demnächst gehe ich auch auf Kastanien- und Blättersammeltour. Mal sehen, wie Wetter und Zeit es erlauben :)

      Haha, jeder hat solche Wischmop-Männchen im Auge, das ist ganz klar. Und kleine Zuckerbonbons im Blut. Davon hab ich auf jeden Fall gaaaanz viele :D

      Löschen