Über...

Willkommen, willkommen. Hier im Haus des Wahnsinns könnt ihr neben kleinen Anekdoten aus meinem Leben - die ich als therapeutische Maßnahme aufschreibe, um nicht vollends durchzudrehen - vieles rund Bücher und semi-philosophisches zum Leben im Allgemeinen und meinem im Speziellen finden. Denn die Welt ist eine Irrenanstalt ;)
Aaaaaaber:
Was genau ist eigentlich Wahnsinn?
Tante Wiki schreibt dazu folgendes:

Als Wahnsinn oder Verrücktheit wurden in der Geschichte des Abendlandes bestimmte Verhaltens- oder Denkmuster bezeichnet, die nicht der akzeptierten sozialen Norm entsprachen. Dabei bestimmten stets gesellschaftliche Konventionen, was als „Wahnsinn“ verstanden wurde: Der Begriff konnte dabei für bloße Abweichungen von den Konventionen (vgl. lat. delirare aus de lira ire, ursprünglich landwirtschaftlich „von der geraden Furche abweichen, aus der Spur geraten“), für geistige Störungen, bei denen ein Mensch bei vergleichsweise normaler Verstandesfunktion an krankhaften Einbildungen litt, bis hin zur Kennzeichnung völlig bizarrer und (selbst-)zerstörerischer Handlungen verwendet werden.(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wahnsinn)

Wenn ein einzelner ein bisschen abdreht, gilt er als verrückt oder wahnsinnig. Wird er aber von vielen Menschen immitiert, ist sein Verhalten akzeptiert und er wird genial genannt. Vielleicht sollte man bei dieser Betrachtungsweise mal einen Blick auf Friedrich Nietzsche werfen. Der hat nämlich mal gesagt: "Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel". Sollte man mal drüber nachdenken ;)
Aber wie auch immer man es dreht und wendet, letztendlich ist Wahnsinn also eine ziemlich subjektive Einschätzung. Mir persönlich gefällt Nietzsches Standpunkt außerordentlich gut; er passt zu meiner These, dass um mich herum alles von Irrsinn befallen ist, und spricht diesem Blog eine gewisse Existenzbereichtigung zu ;)

Zur Navigation:
Da ich hier immer mal wieder etwas herumbastele, ändert sich auch öfter mal das Layout.. Momentan könnt ihr eigentlich alles in der rechten Spalte finden (es gibt ja auch nur die eine xD ); ihr habt, neben dem ganzen Social Media Kram, die Auswahl zwischen der Lese-Ecke mit meinen Challenges, Rezensionen, ein paar Stöckchen, die ich aufgeschnappt hab und sonstigem Büchergeplapper, das mir so einfällt :) oder der Bunten Welt mit Jammerei, Jubelei und Lobhudelei über, um und von meinem Alltag :D Der Rest ergibt sich ja quasi von alleine :)
Hier geht's zu meinem Bücherbewertungssystem , auch Wölkchenverteilung genannt ;)
Außerdem habt ihr noch Gelegenheit, euch durch eine ganz tolle Blog-Roll zu klicken, in der meine Lieblingsblogs aufgelistet sind. Schaut da gerne mal rein :D
Da ich irgendwie niemals so richtig zufrieden bin, werde ich weiterhin immer mal wieder ein paar Veränderungen durchführen. Also lasst euch davon nicht verwirren ;D
Für Anregungen und Vorschläge bin ich immer dankbar! Und über Kommentare aller Art freue ich mich sehr ;)


So. Jetzt ist schonmal geklärt, was hier passiert, warum es passiert und wo ihr alles finden könnt. Fehlt noch... ah ja! Wer schreibt hier eigentlich?

Diese Frage lässt sich ganz leicht mit einem Märchen beantworten:
Es war einmal ein kleines Mädchen, das im letzten chinesischen Jahr des Schafes vorm Eintritt ins 21. Jahrhundert das Licht der Welt erblickte. Von seinen Eltern bekam es einen Namen, den es unter anderem dankenswerterweise mit einem ehemaligen Spice-Girl und dem Asteroiden 1909 HH teilt. Zusammen lebten sie glücklich und zufrieden, bekamen noch einmal Zuwachs, als eine kleine Hexe und Jahre später ein knubbeliger Zwerg einzogen, und wohnten in einem schnuckeligen Dörfchen nahe eines sagenumwobenen Waldes.
Das kleine Mädchen erlebte all die Dinge, die man halt erlebt, wenn man groß wird - es warf Frösche an die Wand, ging in ein rotes Cape gewandet im Wald spazieren, und tauschte Pokémon-Karten gegen Kaugummi. Stets an ihrer Seite war die kleine Hexe, deren magische Fähigkeiten mehr als einmal von großem Nutzen waren. Doch auch das kleine Mädchen war nicht ganz untalentiert und mit den Jahren kristallisierte sich immer mehr heraus, dass es ein bisschen gut mit Menschen und ein bisschen mehr gut sogar noch mit Worten umgehen konnte.

So wurde das mittlereile gar nicht mehr so kleine Mädchen dazu berufen, an einem fernen Ort diese Fähigkeiten auszubauen. Es zog also aus dem Häuschen seiner Eltern aus, lies die kleine Hexe, den knubbeligen Zwerg und alle anderen Freunde zurück, und nistete sich in der Nähe des Herrschaftshauses des Wissens ein.
Dort lernte es auch, dass mit HTML-Zaubersprüchen ganz tolle Sachen im Internet gemacht werden können, und beschloss, sich ein wenig dieser Kunst zu widmen.

Es hatte viel Spaß an seinen Studien und auch an den anderen Abenteuern, die es in der Ferne erlebte. Trotzdem war es mit dem Herzen immer mit einem Teil bei seinem zu Hause im kleinen Dörfchen am geheimnisvollen Wald. Dank der kleinen Hexe, die ihr bereitwillig einen Platz zum Schlafen gewährt, und der deutschen Bahn gelingt es dem Mädchen aber zum Glück, zwischen seinen beiden Welten hin und her zu wechseln und so sein seelisches Gleichgewicht zu halten.
Und wenn es nicht gestorben ist, dann lernt und pendelt es noch heute.


Soo, ich hoffe ihr seid von so viel geballter Informationsfülle nicht erschlagen und könnt euch noch ein bisschen weiter hier umsehen ;) Viel Spaß dabei!



Kommentare:

  1. Toll :)
    Ein sehr schöner und amüsanter Bericht über dich. Ich liebe deinen Schreibstil!
    Liebe Grüße, KQ

    AntwortenLöschen
  2. Gerade bin ich durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und ich finde ihn so toll, dass ich mich gleich mal als Leserin eingetragen habe! Auch ein super schöner Hintergrund :)
    Alles Liebe von deiner neuen Leserin Jasmin
    http://jasmins-buecherblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Haaaa, hatte zwischenzeitlich den Coffeetales-Blog aus den Augen verloren, wusste aber noch dunkel, dass ich den bei dri aufgegabelt hatte. Bin jetzt ganz happy, ihn wieder aus deinem Blogroll gegraben zu haben: Jubel! Dabei habe ih noch eine Reklamation anzumerken *grins*: Bin auch sehr happy, ebenfalls in deim Blogroll zu stehen, ist aber noch der eingemottete Blogspot-Blog. Wenn ich den Platz im Wahnsinnshaus weiterhin besetzen darf, würd ich michs übers Update auf die neue Addy freuen ;)

    Glg
    das A&O

    AntwortenLöschen
  4. Bin gerade beim Stöbern über Deinen schönen Blog gestolpert und "hängen geblieben". Werde sicherlich öfter vorbeischauen und bin gespannt auf Deine Meinung zu deinem aktuell gelesenen Buch "In Zeichen des abnehmenden Lichts", da ich dieses Buch schon einige Zeit "im Blick" habe. LG

    AntwortenLöschen
  5. Bin gerade beim Stöbern über Deinen schönen Blog gestolpert und "hängen geblieben". Werde sicherlich öfter vorbeischauen und bin gespannt auf Deine Meinung zu deinem aktuell gelesenen Buch "In Zeichen des abnehmenden Lichts", da ich dieses Buch schon einige Zeit "im Blick" habe. LG

    AntwortenLöschen
  6. Das kleine Märchen über dich finde ich ganz entzückend! :D
    LG
    Boncuk

    AntwortenLöschen
  7. O, was für ein wunderschönes Haus des Wahnsinns du doch hast! :D

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Madame Lustig

    PS: Ich wollte dir gerade über GFC folgen, doch dein Blogger-Button führt mich nur in mein eigenes Dashboad, anstatt zu GFC ..?! Egal, wir haben ja noch Facebook. :D

    AntwortenLöschen