17.10.2011

# Büchergeplapper

Auf Beutezug

Heute war es für mich mal wieder Zeit für einen meiner in unregelmäßigen Abständen auftretenden Bibliotheksbesuche :)
Weil ich nämlich die nächsten zwei Monate mein Geld ein bisschen einteilen muss (Uni-Kram und Weihnachten ist ja auch nicht mehr so weit weg), kommt der Lesenachschub diesmal aus der stadteigenen Bücherei :)
Dabei gehe ich natürlich immer schön nach System vor: 1 bis 2 Bücher kommen von meiner Wnschliste (aber nur die, die ich nicht uuuunbedingt im Regal stehen haben muss) und 2 bis 3 Bücher sind dann spontane Entscheidungen.
Et voilà, die heutige Ausbeute:


Elliot Perlman - Sieben Seiten der Wahrheit

Spontaner Zugriff; klingt aber sehr vielversprechend :)








Edgar Allan Poe - Der Fall des Hauses Ascher

Von der Wunschliste. Eine ziemlich alte Übersetztung, das merkt man schon am Titel, der normalerweise "Der Untergang des Hauses Usher" heißt, aber diese und die anderen Erzählungen scheinen trotzdem vollständig zu sein. Ein bisschen Allgemeinbildung ist auf jeden Fall drin ;)





Nicholas Sparks - Bis zum letzten Tag

Ein bisschen "leichtere" Kost, weil die beiden obigen Bücher ziemlich anspruchsvoll sind. Mein erstes Buch von diesem umschwärmten Autor - ich bin gespannt :)







Jean-Paul Dubois - Vous plaisantez, monsieur Tanner

Man glaube es kaum, aber ich hatte mal wieder Lust, auf ein französisch-sprachiges Buch. Sonst verkümmern meine Französischkenntnisse am Ende ganz und das wäre eine Katastrophe. Da kann nur ein bisschen Input helfen.







(Bei Klick auf die Buchtitel kommt ihr zur jeweiligen Amazon-Seite)

So, das wäre also meine Leseliste für die nächsten paar Wochen. Sieht nach einer ganz guten Mischung aus. Ich werde berichten :D

Kommentare:

  1. Die Bücher klingen ja álle echt gut ;)
    Mir gefällt dein blog voll und ich bin nun regelmäßiger leser :)
    Schau doch auch mal bei mir vorbei :)
    LG
    Lena
    http://books-live-love.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Cool, danke :D Bin auch schon sehr gespannt - vor allem auf Nicholas Sparks, weil von ihm so viele schwärmen.
    Guck mich gleich mal bei dir um :)

    AntwortenLöschen