27.10.2011

# Katzenjammer

[Gerede] So macht Zugfahren Spaß!?

Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum.

 Marcus Aurelius

Und so verhält es sich anscheinend auch mit der Deutschen Bahn Kaum ein Konzern sorgt für solch einen kollektiven Unmut wie dieses allseits bekannte Verkehrsunternehmen (die Banken lassen wir einfach mal außen vor) und ändert trotzdem nichts an der Geschäftspolitik.
Tja nun, auch ich habe schon wesentlich öfter als mir lieb ist meinen Spaß damit gehabt. Bei den 700 Kilometern, die ich regelmäßig per Zug hinter mich bringe, ist laut Wahrscheinlichkeitsrechnung der Prozentsatz zu erlebender Katastrophen natürlich auch ziemlich hoch. Da wird man mal nachts um 4 in einem Kaff irgendwo im nirgendwo aus dem Zug komplementiert, weil selbiger leider nicht mehr fahren kann. Mitten im Winter macht das natürlich besonders Spaß an einem Bahnhof, der nicht über mehr als zwei Gleise verfügt, geschweige denn eine Möglichkeit bietet, sich vor Wind, Wetter und Kälte zu schützen. Diese Reise ist übrigens bis dato unerreichter Platz 1 auf der Rangliste meiner Horrorfahrten: 22 Stunden „Fahrt“, um von A nach B zu kommen – bei einer normalen Reisedauer von 9 Stunden. Aber getreu dem Motto „Immer Lächeln und Winken“ und auch einfach viel zu fertig, um wütend zu werden, ist die einzige Unannehmlichkeit, die die Bahn auch in solch einem (zum Glück) Ausnahmefall von mir zu erwarten hat, dass ich mit diesem Preiserstattungswisch zum Reisezentrum dackele und mir die Hälfte des Fahrpreises zurückzahlen lasse.
Doch so langsam beginne ich zu glauben, dass die Menschen, die für Organisation und Koordination zuständig sind, den Beruf verfehlt haben.
Mit der Unzuverlässigkeit der Züge habe ich mich ja abgefunden. Da kann man ja auch nicht immer jemandem die Schuld für geben. Auf das Wetter hat nicht mal der Bahn-Chef einen Einfluss. Und kaputt gehen kann ja immer etwas. Aber was mich wirklich nervt, ist dieses ganze unnötige Kuddelmuddel mit der BahnCard. Zugegeben, das Bestellen und Verwenden ging absolut problemlos. Aber sobald man etwas ändern oder gar kündigen will... tja, dann nimmt das Drama seinen Lauf. Und ich wollte nichtmal komplett aussteigen. Nur meine alte BahnCard kündigen und dafür eine neue haben. Meine alte lief nämlich unter dem Normalpreis, aber als Studentin bekommt man ja darauf eine Ermäßigung. Ich verstehe, dass bei so einem großen Unternehmen die internen Wege ziemlich verzweigt sind und halt alles ein bisschen kompliziert ist. Aber heutzutage , wo man alles in Intranetzwerke eingeben kann, sollte das nun so schwer auch nicht sein. Aber man rechnet als gezwungernermaßen treuer Bahn-Kunde mittlerweile mit diversen Schwierigkeiten. Also bin ich extra zum Reisezentrum gegangen, damit auch ja alles seine Richtigkeit hat mit Kündigung und neu bestellen und so weiter. Und was habe ich jetzt? Zusätzlich zu meiner alten BahnCard gleich zwei neue – Überraschung!! Warum? Das weiß ich leider nicht. Meine Kündigung ist nämlich eingegangen. Die nette Dame (und sie war wirklich nett, das muss man dann bei allem Frust anerkennen) am Telefon wollte mir erklären, dass ich (!!) aus Versehen die ermäßigte gekündigt hätte und mir eine neue zum Normalpreis bestellt hab. Nun macht das ja keinen Sinn, weil ich die ermäßigte noch gar nicht hatte, also deren Nummer auf meiner Kündigung logischerweise nicht angeben konnte. Verdammt sei meine Naivität dank derer ich keine Kopie meines Kündigungsschreibens hab! Aber gut. Offensichtlich ist das alles kein Problem, sie sind so überaus liebenswert, mir nun trotz meines Fehlers (denn sie machen anscheinend keine) eine ganz neue BahnCard zuzuschicken. Demnächst kann ich meine Wände damit tapezieren. Ich bin jetzt gerade extrem gespannt, wie das alles weitergeht. Die Abbuchungen von meinem Konto hat sie wohl gleich schon storniert. Immerhin. Ich möchte auch gar nicht wissen, wie viel Geld ich bei diesem Telefongespräch verballert habe. Und wenn ich da noch ein paar Mal anrufen muss, wäre es in Anbetracht der Fahrkartenpreise vielleicht auch billiger, mir in Zukunft immer einen Helikopter zu mieten.
Drückt mir die Daumen, dass es ab jetzt glatt läuft ;)

Kommentare:

  1. Hast einen tollen Blog! Besonders dein Design gefällt mir :) Hast du das selbst gemacht?
    Würde mich über einen Besuch von dir auf meinem Blog freuen :)
    Liebste Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön :D Hab deinem Blog gerade einen Besuch abgestattet und kann das Kompliment nur zurückgeben ;)
    Um so ein Design selbst zu basteln, bin ich leider zu untalentiert; aber zum Glück gibt es ja Seiten, bei denen man sowas findet. Wenn du ganz oben links auf den Button klickst, kommst du dahin, wo ich die Eulen herhab :)

    AntwortenLöschen
  3. Psst... ich hab hier was für dich:
    http://ballerstedt.blogspot.com/2011/10/vierter-award-neues.html
    Viel Spaß damit!

    Liebe Grüße, Franci

    AntwortenLöschen